Zweiter Gleichstellungsbericht: Impulse für die kommunale Praxis | neuer Termin

  • Datum: 30.11.2017, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Zielgruppe: Kommunalpolitiker/innen, kommunale Gleichstellungsstellen und Frauenbüros, gleichstellungspolitisch interessierte Leitungskräfte und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Jugendhilfe, Altenhilfe, Sozialplanung, überörtlicher Träger und aus den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege, weitere gleichstellungspolitisch interessierte Expert/innen aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Wissenschaft.
  • Anmeldung bitte bis: 01.10.2017, 23:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 2273/17
  • Ort: Wyndham Garden Berlin Mitte | Osloer Straße 116a

INHALT
Der Deutsche Verein möchte auf dieser Fachveranstaltung die Potenziale des Zweiten Gleichstellungsberichts für die kommunale Gleichstellungspolitik gemeinsam mit der Fachöffentlichkeit diskutieren. Dazu gehört zunächst eine Bestandsaufnahme: Wie gut ist eine lebenslauforientierte Gleichstellungspolitik auf der kommunalen Ebene heute bereits verankert? Daran anschließend werden ausgewählte Handlungsfelder vertieft. Ziel ist, möglichst konkrete gleichstellungspolitische Impulse für die kommunale Praxis herauszuarbeiten. Reflektiert werden soll auch, wie Bund und Länder erfolgversprechende Lösungsstrategien der kommunalen Ebene flankieren können.

ZIELE
Die Fachveranstaltung bietet den Teilnehmer/innen ein Forum des Austauschs über die Impulswirkung des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung für die Kommunalpolitik und die Soziale Arbeit.


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 120 € | Nichtmitglieder: 150 €


Anmeldung:

Hier geht's zur Onlineanmeldung




Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Dr. Alexandra Krause
Infrastrukturelle und zeitpolitische Familienförderung, Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbstätigkeit, Gleichstellung, Vertrauliche Geburt

Tel: +49 30 62980 321
Fax: +49 30 62980 251
E-Mail: krause@deutscher-verein.de

kurzvita-krause.pdf



nach oben