Wohnungslose Suchtkranke und suchtkranke Wohnungslose – Wie können Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe zusammenwirken? | belegt

  • Datum: 27.04.2017, 14:00 Uhr bis 28.04.2017, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte freier und öffentlicher Träger der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII und der Suchtkrankenhilfe.
  • Anmeldung bitte bis: 03.03.2017, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 3392/17
  • Ort: Hotel Kaiserin Augusta, Weimar | Carl-August-Allee 17

Die soziale und gesundheitsbezogene Versorgungssituation von Leistungsberechtigten
der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII mit Suchterkrankungen ist unbefriedigend. Eine Mehrzahl von ihnen befindet sich in einem Kreislauf zwischen Diensten der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII, Notfallversorgungen in Krankenhäusern sowie gescheiterten Versuchen, sich in einer Wohnung zu halten. Unterschiede im gesetzlichen Auftrag, in den Zugängen und
fachlichen Sichtweisen von Wohnungslosenhilfe und Suchthilfe erschweren die Erschließung bedarfsgerechter Hilfen und damit die Rechtsverwirklichung.

Erforderlich ist eine konsequente Orientierung am individuellen Bedarf zugunsten einer besonders benachteiligten Klientel. Hierzu bedarf es geschulter Fachkräfte, zielgerichteter Förderkonzepte und geeigneter Anreizstrukturen, die auf ein rechtskreisübergreifendes Zusammenwirken von Leistungsträgern und Leistungserbringern hinwirken.

In der Fachveranstaltung werden praktische Handlungsansätze für eine verbesserte Leistungserbringung für diesen besonders benachteiligten Personenkreis sowie Modelle für eine gelingende Kooperation zwischen Suchtkrankenhilfe und Wohnungslosenhilfe vorgestellt und weiterentwickelt.

Die Veranstaltungsdokumentation finden Sie hier.


Dokumente:

Auszug Veranstaltungsheft [PDF, 660 KB]
Anmeldung Tagungsstätte [PDF, 200 KB]
F 3392/17 Veranstaltungsprogramm im PDF-Format [PDF, 160 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 120,00 € | Nichtmitglieder: 150,00 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 139,00 € | Nichtmitglieder: 139,00 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.


Sachbearbeiter/in:

Bärbel Winter
Telefonische Sprechzeiten: Di. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr, Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 605
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: winter@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referent
Andreas Krampe
Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

Tel: +49 30 62980 302
Fax: +49 30 62980 250
E-Mail: krampe@deutscher-verein.de

kurzvita_krampe.pdf



nach oben