Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in ländlichen Räumen | entfällt

  • Datum: 11.09.2017, 14:00 Uhr bis 13.09.2017, 13:00 Uhr
  • Zielgruppe: Landes- und Kommunalpolitiker/innen, Wohlfahrtspflege, Leitungs- und Fachkräfte in Einrichtungen und Diensten der Altenarbeit und Behindertenhilfe und ihre Träger, Mitarbeiter/innen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Verbände von Haus- und Fachärzten, Mitarbeiter/innen in Pflege- und Gesundheitsberatungsstellen, Fach- und Berufsverbände Gesundheit und Pflege, Interessenvertretungen älterer und pflegebedürftige Menschen sowie von Menschen mit Behinderungen.
  • Anmeldung bitte bis: 13.07.2017, 23:59 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: F 4496/17
  • Ort: Wyndham Garden Berlin Mitte | Osloer Straße 116a

Ländliche Regionen stehen aufgrund der Abwanderung junger Menschen, Schrumpfungsprozessen und Strukturschwächen vor spezifischen Herausforderungen.
In dünn besiedelten Regionen geht der demografische Wandel mit einer zunehmend schlechteren Erreichbarkeit von Gesundheitseinrichtungen einher. Zumeist verbleiben ältere Menschen in ländlichen Regionen, in denen es an einer hinlänglichen hausärztlichen, fachärztlichen und pflegerischen Versorgung und Betreuung fehlt. Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz und dem Präventionsgesetz wurden daher Ansätze zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung auch
für die Fläche entwickelt.

Im Rahmen der Fachveranstaltung werden innovative Modelle und Konzepte diskutiert, mit denen einem Mangel an Haus- und Fachärzten sowie Fachkräften in sozialen Diensten entgegengewirkt werden kann, um Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen zu befördern. Vorgestellt und diskutiert werden Gesundheitsregionen und kommunale Gesundheitslandschaften sowie der Einsatz von Telemedizin.


Dokumente:

Auszug Veranstaltungsheft [PDF, 660 KB]
Anmeldung Tagesstätte [PDF, 200 KB]


Kosten:

Veranstaltungskosten Deutscher Verein:
Mitglieder: 150,00 € | Nichtmitglieder: 188,00 €

Tagungsstättenkosten (incl. Unterkunft/ Verpflegung/ Raum- und Technikkosten und gesetzl. Ust.):
Mitglieder: 288,00 € | Nichtmitglieder: 288,00 €

* Sie haben die Auswahl zwischen drei Pauschalen der Tagungsstätte. Die Höhe der anderen Pauschalen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular. Die Buchung mindestens einer Tagungspauschale, die damit für jeden Tag der Veranstaltung festgelegt ist und nicht geändert werden kann, ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig anzumelden, um sich die Übernachtung zu sichern.


Sachbearbeiter/in:

Petra Prums
Telefonische Sprechzeiten: Mo. - Mi. von 9:00 - 14:00 Uhr, Do. von 9:00 - 16:00 Uhr

Tel: +49 30 62980 419
Fax: +49 30 62980 650
E-Mail: prums@deutscher-verein.de



Referent/-innen:

Wissenschaftliche Referentin
Christine Kleiber-Bischof
Gesundheit, Prävention, Hospiz- und Palliativversorgung, medizinische Versorgung von älteren, pflegebedürftigen und behinderten Menschen, Gesundheit und Migration

Tel: +49 30 62980 317
Fax: +49 30 62980 350
E-Mail: kleiber-bischof@deutscher-verein.de



nach oben