2021

BTHG Regionalkonferenz

06.07.2021 – Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetzes in Sachsen-Anhalt gestartet

Bild: Teilnehmende der Podiumsdiskussion sitzen auf Barhockern im Halbkreis© Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG

Das Bundesteilhabegesetz umzusetzen, ist an vielen Stellen Ländersache. Wie es um die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Sachsen-Anhalt steht, ist Thema der heutigen digitalen Regionalkonferenz, die das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG gemeinsam mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt umsetzt.

Auf dem Podium diskutierten Vertreter der überörtlichen und örtlichen Träger der Eingliederungshilfe mit Vertretern der Leistungserbringer und der Menschen mit Behinderungen den Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetzes in Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: https://umsetzungsbegleitung-bthg.de/veranstaltungen/termine/p43-21-rk-st/?cy=2021&cm=7


Foto: (v.l.n.r.) Lothar Guckeisen, Moderator, Robert Richard, Abteilungsleiter im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt, Maik-Michael Strube, Direktor der Sozialagentur Sachsen-Anhalt, Peter Marx, LAG Werkstatträte, Dr. Marcus Feußner, Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt und Andreas Isensee, EUTB-Berater

nach oben