2018

09.03.2018 – Qualität und Personal vor Beitragsfreiheit
Deutscher Verein als Sachverständiger bei der öffentlichen Anhörung zum Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetz

Anlässlich der öffentlichen Anhörung zu den Gesetzentwürfen der Landtagsfraktionen SPD, CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Hessischen Kinder-Jugendhilfegesetz im Hessischen Landtag am 8. März, begrüßte die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins die Intention der Gesetzesentwürfe grundsätzlich. Die Landtagsfraktionen planen u.a. die schrittweise Einführung der Beitragsfreiheit, Verbesserungen in der Personalsituation, die Erhöhung von Qualitätspauschalen bzw. deren Einführung auch für die Kindertagespflege und eine höhere finanzielle Unterstützung der Fachberatung.

In ihrer Stellungnahme verweist die Geschäftsstelle des Deutschen Vereins allerdings darauf, dass angesichts der anfallenden Kosten für die notwendigen qualitativen und personellen Verbesserungen, die angestrebte Freistellung von Kosten- und Teilnahmebeiträgen nicht als prioritär betrachtet werden sollte.

Die Stellungnahme ist abrufbar unter: https://www.deutscher-verein.de/de/empfehlungenstellungnahmen-2018-stellungnahme-der-geschaeftsstelle-des-deutschen-vereins-fuer-oeffentliche-und-private-fuersorge-anlaesslich-der-anhoerung-des-sozial-und-integrationspolitischen-ausschusses-des-hessischen-landtages--2986,1320,1000.html

nach oben