2018

03.12.2018 – Gemeinsam gegen die Ausbeutung von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden in Deutschland und Europa

Das Bundeskriminalamt lud am 29. und 30.11.2018 zu einem bundesweiten instituts- und behördenübergreifenden Kick-Off Meeting des Projektes „THB – LIBERI“ nach Wiesbaden ein.

Ziel des Projekts ist es, die Ausbeutung von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden durch organisierte Tätergruppierungen im Wege einer engen nationalen und internationalen Zusammenarbeit zu bekämpfen und den Schutz betroffener Minderjähriger sicherzustellen. Zu den Ausbeutungsformen zählen neben der sexuellen Ausbeutung und die Ausbeutung der Arbeitskraft, Ausbeutung bei Ausübung von Bettelei, Ausbeutung bei der Ausübung von mit Strafe bedrohter Handlungen und die Ausbeutung durch die Organentnahme.

Martina Döcker, Mitarbeiterin beim Internationalen Sozialdienst (ISD) im Deutschen Verein, stellte in einem Vortrag die länderübergreifende Zusammenarbeit des ISD im Kinderschutz dar. Außerdem beleuchtete sie Verfahrensstandards und bestehende Lücken im Schutz von Minderjährigen, die von Ausbeutung und Menschenhandel betroffen sind.

Weiter Informationen zum ISD unter: https://www.issger.de/de/startseite/startseite.html

nach oben