2018

04.10.2018 – Der International Social Service (ISS) Hongkong zu Gast im Deutschen Verein in Berlin

Am 4. Oktober 2018 war Martin Lau, Mitglied des International Social Service (ISS) in Hongkong, zu Gast beim Internationalen Sozialdienst (ISD) im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Themen des Austauschs waren die Zusammenarbeit in Fällen von Kindeswohlgefährdung und bei grenzüberschreitenden Kindschaftskonflikten. Der ISS Hongkong bietet dank privater Fundraising-Aktivitäten seit einiger Zeit auch seinen Service in China an und hat damit eine überregionale Bedeutung für die Kooperation mit dem asiatischen Raum. Außerdem werden von Hongkong aus weitere Arbeitspartner im asiatischen Raum unterstützt und weitergebildet, der Fokus liegt dabei auf Arbeitspartnern in den Philippinen, Indonesien, Malaysia und Burma.

Im Gegensatz zu Hongkong haben die meisten Länder im asiatischen Raum keines der internationalen Übereinkommen im Familienrecht ratifiziert, dies erschwert eine Lösung von Konflikten auf gerichtlichem Wege. Gerade in diesen Fällen kommt der Vermittlung durch qualifizierte Sozialarbeit, wie sie das internationale Netzwerk von ISS seit über 90 Jahren bietet, eine umso größere Rolle zu.

nach oben