2017

04.09.2017 – Deutscher Verein beim Experten-Workshop „Ausbeutung Minderjähriger“ des Bundeskriminalamtes

Am vergangenen Donnerstag und Freitag beteiligte sich der Deutsche Verein an einem Experten-Workshop des Bundeskriminalamtes. In einem Impulsvortrag zeigte Martina Döcker, Referentin im Deutschen Verein, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die Herausforderungen in der Identifikation von Ausbeutung betroffener Minderjähriger und im Kinderschutz, auf. Das Bundeskriminalamt hatte Expertinnen und Experten der Strafverfolgung, Kinder- und Jugendhilfe sowie aus der Wissenschaft und anderen relevanten Bereichen eingeladen, um das aktuelle Forschungsprojekt „Ausbeutung Minderjähriger“ vorzustellen und relevante Fragenstellungen für die Forschung zu diskutieren. Das EU-geförderte Forschungsprojekt führt das Bundeskriminalamt gemeinsam mit der Frauenberatungsstelle SOLWODI e.V. durch. Ziel der Forschung ist es, die Ausbeutung von Minderjährigen in Form von Zwangsprostitution, Zwangsarbeit (einschließlich Bettelei), die Ausbeutung zur Begehung strafbarer Handlungen sowie der Organhandel in Deutschland, Bulgarien und Rumänien zu beleuchten und Verbesserungspotenziale bei der Bekämpfung der Ausbeutungsformen und dem Schutz betroffener Minderjähriger zu identifizieren.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Internationalen Sozialdienst (ISD )

nach oben