2017

22.09.2017 – „Anything goes in der Schulsozialarbeit?“
Vortrag des Deutschen Vereins bei der Fachveranstaltung anlässlich 40 Jahre Schulsozialarbeit in Wiesbaden

Am 21.9.2017 beging die Landeshauptstadt Wiesbaden das 40-jährige Bestehen der Schulsozialarbeit in Wiesbaden mit einem Fachtag.

Im Rahmen der Veranstaltung stellte Larissa Meinunger, Referentin des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., die deutschlandweit unterschiedlich geregelte Verantwortung, Finanzierung und Steuerung der Schulsozialarbeit in ihrem Input „Anything goes in der Schulsozialarbeit?“ dar. Ausgehend vom Diskussionspapier des Deutschen Vereins zur Schulsozialarbeit (https://www.deutscher-verein.de/de/diskussionspapier-schulsozialarbeit) setzte sie Aufgaben für bzw. Anforderungen an die Schulsozialarbeit in den Kontext der gesetzlichen Regelungen und Möglichkeiten.

nach oben