2016

12.12.2016 – ISS – Vertreter besuchen Deutschen Verein

Foto mit Jean Ayoub und Doug Lewis, Ursula Rölke, Dr. Herbert Wiedermann und Michael Löher

„Wir brauchen für die Arbeit des Internationalen Sozialdienstes ein zuverlässiges und belastbares internationales Netzwerk“, sagt Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., im Gespräch mit Jean Ayoub und Doug Lewis, Präsident und der Generalsekretär des International Social Service (ISS). „Die Mitgliedschaft im ISS ermöglicht uns die Beratung und Hilfestellung für Jugendhilfe und Familiengerichte in der Einzelfallarbeit in grenzüberschreitenden Jugendhilfekonstellationen.“ An dem Gespräch über die gemeinsame Arbeit am 12. Dezember 2016 im Deutschen Verein nahmen außerdem Dr. Herbert Wiedermann, Vorsitzender des Ständigen Ausschusses Internationaler Sozialdienst (ISD), und Ursula Rölke, Leiterin des ISD im Deutschen Verein, teil. Der Deutsche Verein ist seit 2001 mit seinem Internationalen Sozialdienst die deutsche Zweigstelle dieses weltweit in ca. 120 Staaten vertretenen Netzwerkes.

nach oben